Was ist beim Immobilienkauf zu beachten?

13. Februar 2014 13:15Kommentare deaktiviertViews: 23

Immobilien richtig erwerben

Der Wunsch nach einem Eigenheim oder einer Eigentumswohnung ist groß, doch viele Käufer scheitern schnell an den Kosten. Um dieses zu umgeben, sollte jeder Interessent sich im Vorfeld genauestens erkundigen, um zu jeder Zeit auf der sicheren Seite zu sein. Neben den vielen schönen Dingen, die zu einem Immobilienerwerb gehören, ist die Suche nach der passenden Immobilie und die Besichtigung die schönste Seite. Viele Interessenten vergessen allerdings die Kosten, denn wer über kein ausreichendes Bargeld oder Sparvermögen verfügt benötigt die Unterstützung der Banken und hier fängt das eigentliche Problem an. Niemand sollte sich beim Immobilienerwerb auf seine Hausbank oder den Versprechungen anderer Geldinstitute verlassen, sondern in Ruhe vergleiche anstellen und Beratungsgespräche in Anspruch nehmen, denn Hals über Kopf eine Immobilie erwerben kann schnell zu einer Schuldenfalle führen.

Rückzahlung und Zinsen vergleichen

Als Interessent fällt jeder Antragsteller auf das eventuelle niedrige Zinsniveau herein, doch Vorsicht ist hier geboten, denn die Höhe der Zinsen werden in der Regel nur für 10 Jahre festgeschrieben. Danach muss eine Anschlussfinanzierung getätigt werden. Sollte die gewünschte Bank dieses nicht im Angebot bereitstellen, sollte ein weiteres Geldinstitut aufgesucht werden. Wichtig hierbei ist, dass die Zinsen nach Ablauf des ersten Zeitraumes gestiegen sein können und wer erst zu diesem Zeitpunkt eine Anschlussfinanzierung beantragt, kann mit sehr viel höheren Zinsen rechnen, welche den Rückzahlungszeitraum wieder enorm erweitern kann.

Sondertilgungen jederzeit möglich

Eine weitere Möglichkeit sollte mit in Betracht gezogen werden, um die Immobilie frühzeitig abzuzahlen. In diesem Fall sollte in einem Hypothekenvertrag eine Sondertilgung aufgeführt sein. Dieses ermöglicht es dem Immobilienkäufer außerplanmäßig Rückzahlungen zu leisten, welche den Zeitraum der Rückzahlung verringern.

Gut planen und beraten lassen

Um sich über die verschiedensten Möglichkeiten ausreichend zu informieren, sollte sich der Immobilieninteressent die nötige Zeit nehmen, um sich ausreichend beraten zu lassen. Hierfür stehen Banken und Bausparkassen jederzeit zur Verfügung aber auch Verbraucherzentralen geben gerne Auskunft und vermitteln weitere Ansprechpartner. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Immobiliensuche ist es sich ein Grundstück auszusuchen, auf dem noch nicht so viel Unkraut gewachsen ist. Falls dies nicht der Fall ist, können Sie das Unkraut auch leicht entfernen lassen. Weitere infos dazu finden Sie auf http://unkraut-entfernen.net

 

Tags:

Comments are closed