Stromkosten senken

3. August 2015 18:30Kommentare deaktiviertViews: 17

Günstige Stromtarife

Viele Stromanbieter haben verschiedene Tarife im Angebot, welche sich unterscheiden. Beispielsweise sind Ökostrom-Tarife teurer als die herkömmlichen Tarife. Jedoch darf dabei nicht außer Acht gelassen werden, dass mit Hilfe der Ökostrom-Tarife die Kosten für die Herstellung von erneuerbaren Energien finanziert werden. Dennoch lässt sich auch bei diesen Stromtarifen der ein oder andere Euro sparen.

737593_web_R_K_B_by_Michael Loeper_pixelio.de

@ Michael Loeper / pixelio.de

Günstiger Stromanbieter Vergleich

Da sich am Markt viele verschiedene Stromanbieter versammelt haben, ist der Konkurrenzkampf zwischen den Anbietern von Strom hoch.Der Wettbewerb fällt zum Vorteil der Kunden aus. Mit einem günstiger Stromanbieter Vergleich können diese Hunderte Euros im Jahr sparen. Dabei profitieren die Nachfrager nach Strom nicht nur von den Preisen pro kw/h, sondern auch durch diverse Lockangebote. Viele Stromanbieter ermöglichen Rabatte, sofern man sich eine bestimmte Vertragslaufzeit an diese bindet. Weiterhin bieten die Anbieter von Strom aber auch Wechselboni. Ziel ist es, dass die Kunden auf die Stromanbieter aufmerksam werden und sich für den jeweiligen Anbieter entscheiden. Die Vergünstigungen können mit einem Vergleichsrechner übersichtlich verglichen werden. Dazu müssen lediglich folgende Daten eingegeben werden:

  • PLZ
  • jährlicher Stromverbrauch

Mit diesen Eingaben erhalten die Suchenden nach einem günstigen Stromanbieter eine unverbindliche Übersicht von Anbietern in der Region. Unter Umständen können dabei sogar Ökostromtarife günstiger als die herkömmlichen Stromtarife ausfallen.

Mit einem Vergleich der Stromanbieter lässt sich somit dann nicht nur Geld sparen, sondern auch ein positiver Beitrag zum Erhalt der Umwelt kann geleistet werden.

Mit den Ökotarifen werden nämlich Teilkosten für Investitionen in Windräder oder Solaranlagen, welche nötig zur Herstellung von erneuerbaren Energien sind, gedeckt.

Unproblematisches Wechseln

Ist man an einen Vertrag gebunden, muss natürlich die Vertragslaufzeit abgewartet werden, bis zu einem günstigeren Stromanbieter gewechselt werden kann. Dennoch besteht ein sogenanntes Sonderkündigungsrecht. Erhöht der bisherige Stromanbieter die Kosten für den Stromverbrauch, kann von diesem Gebrauch gemacht werden. Der Vertrag beim Stromanbieter kann also aufgrund einer Preiserhöhung unproblematisch gekündigt werden. Oftmals übernimmt sogar der neue Stromanbieter den Verwaltungsaufwand und kündigt den alten Anbieter von sich aus. Somit lässt sich Geld sparen und der Aufwand für einen Stromanbieterwechsel werden gering gehalten. Die Stromkosten lassen sich also durchaus senken.

Tags:

Comments are closed