Flutopfern soll schnell geholfen werden

9. Juli 2013 21:47Kommentare deaktiviert für Flutopfern soll schnell geholfen werdenViews: 22

Bis jetzt kann noch gar nicht gesagt werden wie hoch die Schäden des Hochwassers der letzten Zeit genau ist. Es ist klar, dass die Opfer dringend Geld benötigen um die Schäden zu beseitigen und um wieder richtig leben zu können. Der Bundestag möchte so schnell wie möglich Hilfen zur Verfügung stellen.

Hilfsfonds

Es muss auf alle Fälle sehr schnell und ohne großen Papierkram geholfen werden, darüber sind sich alle einig. Ein Hilfsfonds über acht Milliarden soll jetzt helfen. Jetzt am Freitag soll endgültig darüber beschlossen werden. Es ist sehr wichtig, dass zukünftig auch viel mehr für den Hochwasserschutz getan wird. Es sind jetzt schon extreme Schäden an Straßen, Brücken aber auch an Privathäusern entstanden. Zukünftig soll mehr dafür getan werden um dem vorzubeugen. Der Fonds wurde ohne Steuererhöhungen finanziert. Außerdem soll auch ein Soforthilfeprogramm mit 400 Millionen Euro aufgelegt werden.

Schäden in Milliardenhöhe

Im Moment weiß noch niemand wie hoch die Schäden des Hochwassers wirklich sein werden. Es soll jetzt auch über einen nationalen Pakt für Hochwasserschutz gesprochen werden. Dies ist eigentlich schon lange überfällig. Vor allem die ostdeutschen Bundesländer, Niedersachsen und Bayern sind besonders betroffen von den Hochwasserschäden. Die Schäden sind wahrscheinlich viel höher als im Jahr 2002 die Jahrhundertflut war. Die Agentur Air Worldwide schätzt derzeit die Schäden auf knappe 6 Milliarden Euro. Der wirtschaftliche Schaden soll allerdings noch viel, viel höher liegen. Gespannt darf man sein wie hoch der Schaden letztendlich wirklich sein wird und wie geholfen werden kann. So viel Geld aufzutreiben ist auch für die Bundesregierung nicht so einfach zu bewältigen.

Viele Bauern stehen derzeit kurz vor dem Ruin, die Ernte für dieses Jahr kann komplett vergessen werden und wahrscheinlich auch noch für die nächsten Jahre. Man muss genau überlegen wie hier geholfen werden kann.

Tags:

Comments are closed