Binäre Optionen erobern die Finanzwelt

26. August 2013 17:19Kommentare deaktiviert für Binäre Optionen erobern die FinanzweltViews: 33

Binäre Optionen werden immer beliebter. Der Trader hat die Möglichkeit auf fallende oder steigende Notierungen bis zum Ablauf der Option zu setzen. Liegt er richtig mit seiner Prognose erwarten ihn Renditen von bis zu 75 Prozent. Ist er bei Ablauf der binären Option nicht im Geld, kann er bis zu 100 Prozent des eingesetzten Kapitals verlieren. In diesem Artikel möchten wir Ihnen Strategien und Tipps mit an die Hand geben.
Sind binäre Optionen etwas für mich

Der Handel mit binären Optionen ist sehr verführerisch, da das Finanzderivat einfach zu verstehen ist. Trotzdem raten wir Ihnen, sich vorher einige Bücher zum Thema Trading durchzulesen. Empfehlen können wir:

– „Technische Analyse der Finanzmärkte“ von Murphy

– „Das große Buch der Trading-Konzepte“ von Chande

– „Das große Buch der technischen Indikatoren“ von Müller und Lindner

Außerdem sollten Sie sich im Internet nach Erfahrungen umhören. Begriffe wie Money Management sollten für Sie keine böhmischen Dörfer sein. Bevor Sie ein Konto eröffnen, sollten Sie auf daytrader.boersenpoint.de kostenlose Trockenübungen machen. Das Browsergame bietet den fiktiven Handel mit dem Finanzderivat an.

Trading-Strategie: Einfach gleitender Durchschnitt

Der Simple Moving Average gehört zu den verbreitetsten Indikatoren. Er bildet den Durchschnitt über die ausgewählte Periode ab. Wenn Sie einen SMA20 auswählen, dann wird das arithmetische Mittel der letzten 20 Kerzen berechnet und im Charttool dargestellt. Befindet sich der Kurs oberhalb des SMA wird von einem Bullenmarkt gesprochen und als Trader geht man grundsätzlich nur Long-Positionen ein. Befindet sich der Kurs unterhalb des GDs, dann werden Put-Optionen erworben. Ein klares Kaufsignal entsteht, wenn der Kurs den SMA von unten nach oben durchbricht.
Allgemein gilt, dass je länger der SMA gewählt wurde, desto weniger Fehlsignale erzeugt werden.

Trading-Strategie: Candlestick-Muster Hammer

Der Hammer gehört zu den Candlestick-Mustern und leitet eine Trendwende ein. Der Hammer besitzt einen langen unteren und einen kurzen oberen Schatten. Der Kerzenkörper ist im Vergleich zum unteren Schatten relativ klein.
Tritt ein Hammer in einer Abwärtsbewegung auf, kann der Trader davon ausgehen, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit steigende Kurse geben wird. Folglich muss er eine Call-Option erwerben.
Das Traden mit binären Optionen erlernt man nicht innerhalb weniger Tage. Berücksichtigen Sie unsere Tipps und Sie haben eine gute Chance auf Gewinne.

Comments are closed